Datenaffäre kommt Fußballverein VfB Stuttgart teuer zu stehen.

300.000 Euro – so hoch ist das Bußgeld, mit dem der Landesdatenschutzbeauftragte die VfB Stuttgart AG belegt hat. Was ist der Auslöser? 2016 soll VfB-Kommunikationschef Oliver Schraft über 50.000 E-Mail-Adressen von VfB-Mitgliedern an das Online-Portal „Fokus VfB“ weitergegeben haben. Über die Fanseite sollten subtil Botschaften verbreitet werden, um die Mitgliederversammlung im Sommer 2017 im Sinne …

Datenaffäre kommt Fußballverein VfB Stuttgart teuer zu stehen. Weiterlesen »